Die Drei von Zimmer 13

Bericht Hauptversammlung 15.03.2024

Hauptversammlung des Bäsakammertheater Gemmrigheim e.V.

Im März fand die Hauptversammlung des Bäsakammertheater Gemmrigheim e.V. statt. Der erste Vorsitzende Tobias Noack begrüßte die anwesenden Mitglieder sowie Bürgermeister Dr. Jörg Frauhammer. Bevor mit der Tagesordnung begonnen wurde, gedachte man einem verstorbenen Mitglied und erinnerte an die von ihm erbrachten Leistungen zum Wohle des Vereins.

Im Anschluss berichtete Tobias Noack über das vergangene Vereinsjahr. Neben dem Mitgliederausflug nach Frankfurt am Main, war die Aufführung des Theaterstücks „Die Drei von Zimmer 13“ das Highlight des Jahres. Darüber hinaus gab Tobias Noack einen Ausblick über die anstehenden Aktionen im Jahr 2024, zu denen neben dem jährlichen Vereinsausflug und der Überarbeitung der Vereins Homepage auch die Aufführung des Theaterstücks „…ich will doch nur dein Bestes“ (Termine: 08.11.-10.11.2024 sowie 15.11.-16.11.2024) zählen. Der erste Vorsitzende bedankt sich bei allen Mitgliedern, die sich im Jahr 2023 für den Verein eingesetzt haben und sich auch im Jahr 2024 einsetzen werden. Kassier Julian Scholl berichtete insbesondere über einen positiven Jahresabschluss 2023, der durch die Kassenprüfer Renate Rampmaier und Richard Knoblauch bestätigt wurde. Anschließend nahm Bürgermeister Dr. Jörg Frauhammer die Entlastung des Vorstands und der Funktionäre vor, welche durch die anwesenden Mitglieder einstimmig erteilt wurde.

Als weiteren Punkt der Tagesordnung erfolgte die Abstimmung über die Ernennung von Ehrenmitgliedern des Vereins. Wolfgang Scholl hatte 32 Jahre das Amt des 1. Vorsitzenden inne und ist zudem seit 28 Jahren als Regisseur für den Verein tätig. Brunhilde Mühlegger nimmt seit über 21 Jahren die Funktion der 2. Vorsitzenden wahr und hatte zuvor 4 Jahre das Amt der Kassenprüferin und 8 Jahre der Schriftführerin inne. Hugo Mühlegger war 26 Jahre als Kassier und zuvor 2 Jahre als Kassenprüfer für den Verein tätig. Alle drei Mitglieder erfüllen damit die Voraussetzungen zur Ernennung, weshalb im Rahmen der Hauptversammlung beschlossen wurde, diese als Ehrenmitglieder zu ernennen.

Spendenübergabe Bietigheim-Bissinger Tafel e.V.

Bäsakammertheater Gemmrigheim e. V. unterstützt Bietigheim-Bissinger Tafel e.V.

Das Bäsakammertheater Gemmrigheim unterstützt die Bietigheim-Bissinger Tafel e.V. mit einer Spende i.H.v. 1.000 €. Diese soll für den Umbau des neuen Tafelladens genutzt werden.

Nach einer Führung durch den Tafelladen überreichten Thomas Frank, Brunhilde Mühlegger und Hugo Mühlegger die Spende an die Leiterin Ingrid Brandl.

Bericht Hauptversammlung 17.03.2023

Hauptversammlung des Bäsakammertheater Gemmrigheim e.V.

Im März fand die Hauptversammlung des Bäsakammertheater Gemmrigheim e.V. statt. Der erste Vorsitzende Wolfgang Scholl begrüßt die anwesenden Mitglieder sowie Bürgermeister Dr. Jörg Frauhammer. Bevor mit der Tagesordnung begonnen wurde, gedachte man den drei verstorbenen Mitgliedern und erinnerte an die von ihnen erbrachten Leistungen zum Wohle des Vereins.

Im Anschluss berichtete Wolfang Scholl über das vergangene Vereinsjahr. Neben der Jubiläumsfeier zum 30-jährigen Bestehen des Bäsakammertheaters, war die Aufführung des Theaterstücks „Wette, Wette, Viererkette“ nach der Corona-bedingten Pause das Highlight des Jahres. Nach 125 Aufführungen war dies auch der letzte Akt von Peter Schäfer, der den Verein zukünftig nicht mehr durch seine hervorragenden Schauspielleistungen auf der Bühne, sondern im Hintergrund unterstützen wird.
Darüber hinaus gab Wolfgang Scholl einen Ausblick über die anstehenden Aktionen im Jahr 2023, zu denen neben dem jährlichen Vereinsausflug und der Teilnahme am diesjährigen Fleckenfests auch die Aufführung des Theaterstücks „Die Drei von Zimmer 13“ (Termine: 10.11.-12.11. sowie 17.11.-18.11.2023) zählen. Der erste Vorsitzende bedankt sich bei allen Mitgliedern, die sich im Jahr 2022 für den Verein eingesetzt haben und sich auch in 2023 einsetzen werden. Kassier Hugo Mühlegger berichtete insbesondere über einen positiven Jahresabschluss 2022, der durch die Kassenprüfer Renate Rampmaier und Richard Knoblauch bestätigt wurde. Anschließend nahm Bürgermeister Dr. Jörg Frauhammer die Entlastung des Vorstands und der Funktionäre vor, welche durch die anwesenden Mitglieder einstimmig erteilt wurde.

In der diesjährigen Hauptversammlung standen zudem die Neuwahlen des Vorstands sowie der Funktionäre an, die mit einigen personellen Veränderungen verbunden waren. Wolfang Scholl gab nach mehr als 32 Jahren sein Amt als erster Vorsitzender des Vereins ab. Als sein Nachfolger wurde Tobias Noack gewählt, der sich durch seine Funktion als Schriftführer, aber vor allem durch seine langjährige Schauspielleistungen im Verein etabliert hat. Für das Amt als zweite Vorsitzende wurde Brunhilde Mühlegger wiedergewählt. Nach 26 Jahren gab Hugo Mühlegger ebenfalls sein Amt als Kassier des Vereins ab. Als sein Nachfolger wurde Julian Scholl durch die Hauptversammlung gewählt. Renate Rampmaier und Richard Knoblauch wurden erneut für die Funktion des Kassenprüfers gewählt. Ebenfalls wiedergewählt wurde Erika Schweiher als Wirtschafsführerin. Darüber hinaus wurde Mareike Lier als Schriftführerin, Eugen Lier als technischer Leiter und Thomas Frank als Beisitzer in den Vorstand gewählt.

Neben einer projektgebundenen Spende an die Gemeinde Gemmrigheim, mit welcher sich der Verein für die jahrelange Unterstützung bedanken möchte, wurde durch die Hauptversammlung die Richtlinie „Ordnung Ehrenmitglieder“ beschlossen.

Als weiteren Punkt der Tagesordnung wurde die Ehrung von Vereinsmitgliedern vorgenommen. Martina Scholl wurde für ihre Funktion als Souffleuse in 25 Theaterstücken geehrt. Peter Schäfer wurde aufgrund seiner 25-jährigen Schauspielleistung im Verein ausgezeichnet.

Des Weiteren wurde Hugo Mühlegger geehrt, der als Mann der ersten Stunden seit 32 Jahren als Bedienung für das leibliche Wohl der Zuschauer sorgt und zudem 26 Jahre lang die Funktion des Kassiers wahrgenommen hat. Darüber hinaus wurde Wolfgang Scholl für seine jahrelangen Leistungen für den Verein ausgezeichnet. Als Vordenker, Ideengeber und Macher ist Wolfang Scholl bei der Gründung des Vereins dabei gewesen und wurde seit damals bis zum heutigen Tage als einziger erster Vorsitzender gewählt. In den letzten 32 Jahren hat er seine fünf Leidenschaften – Vorstand, Regisseur, Autor, Schauspieler und Bäsakammer-Musikant – in den Verein eingebracht. In seiner gesamten Laufzeit hat er sich nicht nur als Leitwolf etabliert, sondern immer dafür gesorgt, dass es seinem Rudel gut geht und es geschafft, dass alle Mitglieder an einem Strang ziehen.

Spendenübergabe Reitverein Lauffen a. Neckar

Bäsakammertheater Gemmrigheim e. V. unterstützt Reitverein Lauffen a. Neckar

Das Bäsakammertheater Gemmrigheim unterstützt den Reitverein Lauffen a. Neckar mit einer Spende i.H.v. 1.000 €.